ZUCKER wird gemacht – die Endproben sind im vollen Gange

Nachdem das Publikum am Montag bei der offenen Probe erstmals eine Kostprobe von ZUCKER bekommen hat, sind die Endproben für das neue Format in vollem Gange. Auf der großen Felsenbühne proben die Darstellerinnen und Darsteller in großer Besetzung mit dem Chor und dem ganzen Team unter der Leitung des Regisseurs Marc Krone intensiv und beinahe ununterbrochen.

Wie Marc Krone bei der öffentlichen Probe angekündigt hat, wird die Uraufführung des Musicals rechtzeitig fertig, auch wenn es zum jetzigen Zeitpunkt noch viel zu tun gibt. Eine Uraufführung ist immer etwas absolut Neues, wie der Regisseur betont, und so sei man gespannt, wie sich die Produktion Stück für Stück weiter entwickelt um am Ende, am Premierentag, vor Publikum erstmals zu erstehen.

Das ganze Haus und alle Mitarbeiter der Festspiele fiebern der letzten eigenen Premiere entgegen und sind sehr gespannt, wie diese Mischung aus Musik, Drama, Krimi, Historienspiel, Liebesgeschichte und humorvollem Schwank beim Publikum ankommen wird.

Marc Krone gibt in einem exklusiven Interview Auskunft über seinen Zugang zum Thema, seine Interpretation und seine neue Liebe zu Wunsiedel und dem Festspieltheater (mehr unter Programm ZUCKER).

Das Bild zeigt die Kaffeedamen bei einer Pause.

Menü