Ein doppelter Abschied – die Stadt verabschiedet das Ensemble der Saison 2019

Der Erster Bürgermeister der Festspielstadt Wunsiedel, Karl-Willi Beck, hat am Samstag im Großen Saal des Rathauses das Ensemble der diesjährigen Festspielsaison verabschiedet.

Der Abschied galt in diesem Jahr nicht nur den Darstellern, Musikern, Künstlern, Kreativen und Mitarbeitern, sondern auch dem Ersten Bürgermeister selbst. In seiner letzten Verabschiedung, die er als oberster “Luisenburger” leisten konnte, schwang neben aller Freude über die erfolgreiche Saison auch ein wenig Wehmut mit.

In seiner ausführlichen Rede, die mit spontanen Bemerkungen und der einen oder anderen Anekdote gewürzt war, dankte Karl-Willi Beck allen Beteiligten für ihre Arbeit, ihr Engagement und den Ergebnissen auf der Bühne, die wieder das Publikum und die Öffentlichkeit begeistert haben.

Neben dem Dank gab es die offizielle Ehrung der Stadt für die Nachwuchspreisträger 2019, die sich in das Goldene Buch der Stadt eintragen und ihre Urkunden entgegennehmen konnten. In Anwesenheit sehr vieler Mitglieder der Festspiele freuten sich die Geehrten über die Auszeichnung und nicht zuletzt über das Preisgeld.

Birgit Simmler, die zusammen mit Harald Benz die Theaterleitung vertrat, ergänzte den Ersten Bürgermeister nur kurz mit dem Hinweis auf die Ensembleleistung und die Bedeutung der Musik in dieser Spielzeit, um dann allen die Gelegenheit zu geben, sich bei Gebäck und Kuchen voneinander zu verabschieden.

Neben dem Ensemble waren auch Vertreter der Stadt, wie der zweite und der dritte Bürgermeister, anwesend, die sich ebenfalls angeregt mit den Luisenburgern über die Festspiele unterhalten konnten.

 

Das Bild zeigt den Empfang im Großen Saal.

Mehr Bilder gibt es unter der Rubrik Ensemble/Künstler.

 

Menü