Die Operette feiert eine Gala auf der Luisenburg

Die Luisenburg-Festspiele zeigen das Beste aus der Welt der Wiener Operette

Die Operettenbühne Wien ist seit zwanzig Jahren bei den Festspielen zu Gast und präsentiert die Klassiker der Wiener Operette. In diesem Jahr kommt mit DER WALZERTRAUM eine Operette auf die Felsenbühne, die den Charme und den Zauber dieses beliebten Genres wie kaum eine zweite in sich trägt.

Als besonderen Leckerbissen hat Professor Heinz Hellberg mit seinem Ensemble zusätzliche eine Operetten-Gala zusammengestellt, die dem Publikum die Höhepunkte der Operette und des Wiener Walzers präsentiert.

Wunderschöne Melodien, spritzige Dialoge und ein Potpourri der schönsten Lieder gibt es
am Sonntag, den 25. August 2019 um 10.30 Uhr exklusiv für das Festspielpublikum auf der großen Bühne.

Mit Ausschnitten aus den schönsten Operetten von “Gräfin Mariza”, “Csardasfürstin”, “Der Zigeunerbaron”, “Die Lustige Witwe”, “Ein Walzertraum” und “Im weißen Rössel” erklingen alle großen Komponisten mit ihren beliebtesten Werken.

Zur Wiener Musik gehört unbedingt das Wiener Lied und der Heurigen. Die Operettenbühne spielt sie am Sonntagvormittag und es fehlen weder “Im Prater blüh’n wieder die Bäume” noch “Der stille Zecher” oder das “Chianti-Lied”.

Foto: © Peter Löning

Menü