Wir haben sie – die Gewinner des Adventskalender-Gewinnspiels 2017 stehen fest

Das Adventkalender-Gewinnspiel hat für Furore gesorgt. Nicht der Gewinne wegen, die wie zu erwarten hochwertig und einzigartig waren, auch nicht wegen der Teilnehmer, die sich rege und mit viel Sachverstand beteiligt haben, sondern weil die Fragen von den Künstlern und den Mitarbeitern der Festspiele per Videobotschaft gestellt wurden. Das war neu.

So konnte man neben den Preisen auch einen ersten persönlichen Eindruck der Gesichter und Personen der kommenden Spielzeit gewinnen.

Damit war es aber noch lange nicht vorbei. Schließlich galt es, die Namen der Gewinner der zehn Preise zu ermitteln. Man wird sich erinnern: Es gab exklusive Fotogeschenke, Ticketgutscheine für die großen Produktionen mit persönlicher Begrüßung und ein Festspiel-Wochenende für zwei Personen zu gewinnen.

In dieser Woche war es nun soweit. Die Leiter der Luisenburg-Festspiele, Birgit Simmler und Harald Benz haben eine glückliche Hand bewiesen und die Gewinner ausgelost.

Den ersten Preis hat Frau Vera Schmidt aus Selb gewonnen, die sich freut, mit ihrem Mann ein besonderes Wochenende im Golfhotel Fahrenbach in Tröstau zu verbringen, um sich dabei “Andreas Hofer – Die Freiheit des Adlers” anzusehen.

Frau Schmidt holte sich gestern im Beisein ihres Mannes den ersten Preis persönlich in Wunsiedel ab. Bei dieser Gelegenheit kaufte sie Festspielkarten für Urlaubsgäste, die sie beherbergt und sie nahm die Glückwünsche von Birgit Simmler und Harald Benz entgegen. Manuela Schmidt und Anja Reul vom Golfhotel Fahrenbach, die den Preis mitgestiftet haben, waren ebenfalls bei dieser kleinen Zeremonie anwesend und gratulierten herzlich.

Die anderen Gewinner sind mittlerweile benachrichtigt worden und haben sich ausnahmslos gefreut. Der zweite Preis geht an eine junge Dame in Wunsiedel, der dritte an einen Herrn in Kirchenpingarten und über den Gutschein für eine “Jedermann”-Vorstellung freut man sich in Selb.

Das Fotobuch zur Spielzeit 2018 geht an einen Herrn in Röslau und die restlichen Gewinne nach Marktredwitz, Neuwied, Weißenstadt, Kirchenlamitz und nach Bad Wildungen an eine Dame, die seit Jahrzehnten Urlaub im Fichtelgebirge macht.

Für alle, die nicht gewonnen haben bleibt der Trost, dass es für die Vorstellungen der Luisenburg-Festspiele 2018 noch Karten zu kaufen gibt und der nächste Advent mit neuen Chancen schon wartet.

Auf dem Foto sieht man (von links nach rechts): Birgit Simmler, Vera Schmidt mit Ehemann, Harald Benz, Anja Reul und Manuela Schmidt.

Zu den Videobotschaften auf unserem Youtube Kanal

Menü