Die 127. Luisenburg-Festspiele sind eröffnet!

Am Freitag, 23. Juni, sind die 127. Luisenburg-Festspiele mit einem Festakt und der Premiere der Komödie „Die Pfingstorgel“ offiziell eröffnet worden.

Die bayerische Gesundheitsministerin Melanie Huml hielt seitens des Freistaats Bayern die Eröffnungsansprache. Sie betonte die großen Verdienste des Intendanten Michael Lerchenberg um die Luisenburg-Festspiele: „14 Jahre stand Intendant Michael Lerchenberg für besonderen Kunstgenuss, für verlässliche Qualität und jede Menge neuer Akzente.“ Seinem Wirken seien „immer neue Besucherrekorde zuzuschreiben.“ Beim anschließenden Staatsempfang überreichte Huml Michael Lerchenberg als Würdigung für seine Leistungen eine in Bronze gegossene Statue der Bavaria.

Auch der Erste Bürgermeister von Wunsiedel, Karl-Willi Beck, sprach Michael Lerchenberg seinen Dank aus. Beck lobte den „qualitätsmäßigen Gipfelkurs“, den die Festspiele unter Michael Lerchenberg genommen haben.

Von der anschließenden Premiere des Volksstücks von Alois Johannes Lippl zeigte sich das Publikum begeistert. Es würdigte die Leistung der Künstler mit langanhaltenden standing ovations.

Menü