Newsletter der Luisenburg-Festspiele 01/2024

Voller Tatendrang in das neue Jahr

Mit dem ersten Newsletter des Jahres 2024 möchten wir Ihnen ein gesundes neues Jahr wünschen.

Nach den Feiertagen starten auch die Luisenburg-Festspiele wieder voller Tatendrang in das neue Jahr. Mit diesem Newsletter möchten wir Sie auf den aktuellen Stand bringen und Ihnen schon einmal ein Schmankerl ankündigen.

Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Lesen.

Beliebte Konzerte:
Martina Schwarzmann und Kastelruther Spatzen bald ausverkauft

Es ist eine alte Binsenweisheit, dass man sich bei einmaligen Konzertterminen nicht zu lange Zeit lassen sollte, um sich seine Karten zu sichern.

Auch für die Spielzeit 2024 bewahrheitet sich diese einmal mehr. Der musikalische Kabarettabend mit Martina Schwarzmann ist schon seit ein paar Wochen vollständig ausverkauft.

Wer die KASTELRUTHER SPATZEN einmal auf der Felsenbühne der Luisenburg erleben möchte, sollte nicht mehr lange zögern. Die Vorräte gehen hier ebenfalls langsam zur Neige.

Das Konzertprogramm der Festspiele ist dieses Jahr jedoch so umfangreich und vielseitig, dass Sie trotzdem noch eine bunte Auswahl an Konzerthighlights haben, auch wenn diese zwei Veranstaltungen ausverkauft sind.

Wer gern die „Originale“ hört, kann sich zum Beispiel auf MAX MUTZKE freuen. Bekannt wurde er durch den Eurovision Song Contest, bei dem er für Deutschland den achten Platz holte. Auf der Luisenburg zeigt er zusammen mit der SWR BIG BAND wie man Spielwitz, Spontanität und Virtuosität elegant verbindet, um das Publikum von den Sitzen zu reißen.

Die SÖHNE MANNHEIMS sind seit vielen Jahrzehnten Teil der deutschen Pop-Kultur. Zu ihren bekanntesten Werken gehören „Geh davon aus“ und „Und wenn ein Lied“. Es wird ein Soul-Pop Sommerabend mit starken neuen Stimmen und tiefgründigen Texten.

Für Freunde der Country-Musik kommt mit TRUCK STOP die deutsche Country Band schlechthin. Seit 50 Jahren bringt die Band den wilden Westen nach Deutschland und im Sommer auch erstmals auf die Felsenbühne.

Freunde der Neuen Deutschen Welle kommen bei MARKUS – Ich will Spaß! auf Ihre Kosten. Bei der Konzertrevue wird MARKUS selbst gas geben und seine Hits „Ich will Spaß“ und „Kleine Taschenlampe brenn“ performen. Mit dabei sind auch seine Kollegen GEIERSTURZFLUG, die natürlich die Hits „Bruttosozialprodukt“, „Pure Lust am Leben“ und „Besuchen Sie Europa“ mitbringen werden. Abgerundet wird der 80er-Abend mit vielen weiteren Künstlern und Songs von Falco, Nena und Co.

Spaß kann man auch mit MNOZIL BRASS haben. Die Blechbläsergruppe feiert 30-Jähriges Jubiläum und wird es dementsprechend besonders krachen lassen.

Und das war noch lange nicht alles. Das volle Programm, inklusive aller Tribute Highlights, finden Sie auf unserer Homepage unter www.luisenburg-aktuell.de/programm/luisenburg-spezial/

SWR BIG BAND
© Lena Semmelroggen
Max Mutzke
Söhne Mannheims
© Söhne Mannheims GmbH
TRUCK STOP
© Christian Barz
Markus Mörl
© UD Promotion
MNOZIL BRASS
© Maria Frodl

Zu Gast auf der Felsenbühne:
EXTRAWURST – Dramödie in zwei Akten

Auch im kommenden Jahr bieten die Luisenburg-Festspiele ein abwechslungsreiches Gastspielprogramm. Zusätzlich zu dem, in diesem Jahr Wagner gewidmeten, Oper- und Operetten-Programm bringt die EUROSTUDIO Landgraf mit „EXTRAWURST – Dramödie in zwei Akten“ eine fantastische Komödie auf die Felsenbühne.

Der Theaterhit von Autoren der TV-Serie „Stromberg“ ist eine Komödie mit Abgründen, die zeigt, wie sich eine harmlose Diskussion verselbstständigt.

Eigentlich ist es nur eine Formsache. Die Mitgliederversammlung des Tennisclubs einer deutschen Kleinstadt soll über die Anschaffung eines neuen Grills für die Vereinsfeiern abstimmen. Normalerweise kein Problem – gäbe es da nicht den Vorschlag, auch einen eigenen Grill für das einzige türkische Mitglied des Clubs zu finanzieren. Denn gläubige Muslime dürfen ihre Grillwürste ja bekanntlich nicht auf einen Rost mit Schweinefleisch legen. Eine gut gemeinte Idee, die aber immense Diskussionen auslöst und den eigentlich friedlichen Verein vor eine Zerreißprobe stellt.

Die Zuschauer sind als Vereinsmitglieder direkter Teil des Geschehens und erleben mit, wie sich eine Gesellschaft komplett zerlegen kann. Und das in einer schnellen, hochpointierten und sehr aktuellen Komödie.

TAG DER OFFENEN TÜR:
Ein Blick hinter die Kulissen

Die Luisenburg-Festspiele öffnen ihre Tore für das Publikum und laden am Samstag, 20. April 2024 von 14 bis 18 Uhr zum Tag der offenen Tür ein.

Die Kostüm- und die Requisitenabteilung stellen sich mit Beispielen ihrer aktuellen Arbeiten (PIPPI LANGSTRUMPF, EIN SOMMERNACHTSTRAUM, JESUS CHRIST SUPERSTAR) vor, es gibt einen exklusiven Blick hinter die Kulissen und man erfährt einiges über die Technik, die für die großen Inszenierungen gebraucht wird.

Natürlich bieten wir auch in diesem Jahr unsere beliebten Führungen „Blick hinter die Kulissen“ und die spezielle Technikführung „Licht und Ton am Theater“ an.

Unsere Theaterkasse ist an diesem Samstag ebenso für Sie geöffnet und es laden attraktive Rabatte zum Kartenkauf ein.

Tag der offenen Tür 2023
© Lukas Meister
Tag der offenen Tür 2023
© Lukas Meister
Tag der offenen Tür 2023
© Lukas Meister
Tag der offenen Tür 2023
© Lukas Meister
Tag der offenen Tür 2023
© Lukas Meister
Tag der offenen Tür 2023
© Lukas Meister
Tag der offenen Tür 2023
© Lukas Meister
Tag der offenen Tür 2023
© Lukas Meister

Save the Date

20. April 2024, 14 – 18 Uhr: Tag der offenen Tür

keyboard_arrow_up