Shakespeare und die Liebe kommen auf die Bühne

SHAKESPEARE IN LOVE war 1998 als Film ein weltweiter Sensationserfolg und wurde mit sieben Oscars ausgezeichnet. Die fiktive Geschichte um den Bühnenautor Will Shakespeare, der in England des 16. Jahrhunderts sein abenteuerliches Leben in unsterbliche Theaterstücke verwandelt, kehrt mit der Premiere auf der Luisenburg an den Ort zurück, an dem alles begann – das Theater.

Bevor der junge Shakespeare mit seinen Stücken weltberühmt wird, muss er sie erst schreiben und das ist leichter gesagt als getan. Ihm fehlt die Inspiration. Zum Glück begegnet ihm die zauberhafte Lady Viola, die sich nichts sehnlicher wünscht, als Theater zu spielen. Leider ist das im elisabethanischen England Frauen strengstens untersagt, weshalb Viola sich als Mann verkleiden muss, um in Shakespeares Theater, in ROMEO UND JULIA, auftreten zu können.

So beginnt eine Geschichte, die vor Spielwitz, zwerchfellerschütterndem Humor und temporeichen Wendungen nur so sprüht. Ein Theaterereignis voller Leben und Liebe, mit Live-Musik und einem Ensemble, das sich selbst spielt.

Die Inszenierung ist eine Hymne an die Liebe, an das Leben und an ein Theater, das große, echte Gefühle mit perfekter Unterhaltung verbindet.

Premiere ist am 12. Juli 2019. Vorstellungen sind am 13./17./20./21./25./27. Juli und 9./11. August.

Menü