Jimmy Hartwig

Jimmy Hartwig
© Felix Baab Photography

Jimmy Hartwig, einer der besten Mittelfeldspieler Europas der 80iger Jahre, gewann schon in den 70iger Jahren die Herzen der Fußballfans, als er zum Beispiel den TSV 1860 München in die Bundesliga schoss oder mit dem Hamburger SV dreimal Deutscher Meister wurde.

Heute ist er Schauspieler und Gesundheitsbotschafter der BKK Scheufelen. 1997 startete er seine Fernsehkarriere beim Deutschen Sport Fernsehen (heute Sport1), wo er unter anderem die erste deutsche Call-In-Show „Mittendrin“ moderierte.

Seit 2002 stellt er auch sein Talent als Bühnenschauspieler unter Beweis. Zunächst als Herr Mäch neben Ben Becker am Deutschen Nationaltheater in Weimar in Bertolt Brechts „Baal“. 2005 ebenfalls in Weimar als Herzog Suffolk in „Margareta. Eddy. Dirty Rich“. Ab 2008 ein autobiographisches Stück mit dem Namen „Eine Legende auf der Couch“ mit ihm und Thomas Thieme. 2009 die Titelrolle als Woyzeck in „Büchner I Leipzig I Revolte“ im Centraltheater Leipzig. 2014 die Hauptrolle als Uwe in Albert Ostermaier`s „Spiel ohne Ball“ im Grand Theatre de la Ville de Luxembourg. In der Spielzeit 2017/2018 spielte Jimmy Hartwig als “Der Baron” eine Gastrolle in “Roxy und ihr Wunderteam” am Musiktheater Augsburg.

Außerdem unterstützt er das diplomatische Korps des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) in den Themen Fair Play, Respekt und Vielfalt. Darüber hinaus engagiert er sich als Mitglied des Stiftungsrats der BFV-Sozialstiftung und als Mitglied der DFB-Kommission “Gesellschaftliche Verantwortung”.

Jimmy Hartwig ist Vater von drei Kindern und lebt mit seiner Familie in der Nähe von München.

Er ist in dieser Spielzeit in AMADEUS zum ersten Mal bei den Festspielen in der Rolle des Habsburger Kaisers zu erleben.

In der Spielzeit 2022 ist Jimmy Hartwig in AMADEUS zu sehen.

Menü