TROLLE UNTER UNS
DAS SCHWERSTE LEVEL KOMMT ERST NOCH

Familienmusical von Øystein Wiik und Gisle Kverndokk

Deutsch von Roman Hinze
Welturaufführung

Wieder ein großes Familienmusical für Jung und Alt, wie es seit DAS DSCHUNGELBUCH, MADAGASCAR und HEIDI auf die Luisenburg gehört.

Mit rasanter Musik, spektakulären Choreografien und Liedern, die in Ohr und Herz gehen. Neu ist die Geschichte, die eine Schar von bösen, widerlichen und total verkorksten Trollkönigen auf die Luisenburg bringt, die über eine fremde, vollkommen verrückte Welt herrschen: die Kehrwelt. Der 12jährige Elmar muss seine Eltern aus dieser Welt befreien und nebenbei das Klima, die Ernährung und das Internet „enttrollen“.

Ein neues Musical, neue, irrwitzige Figuren, neue Abenteuer, ein neuer Humor – ein Vergnügen irgendwo zwischen Monty Python und Big City Greens.

TROLLE UNTER UNS
© Florian Miedl

Das Projekt “Luisenburg goes regional – F&E” wird gefördert durch

Komisch 👄👄👄👄👄
Unterhaltend 👄👄👄👄
Sinnlich
Seriös 👄👄
Ein KUSS fürs Publikum

Mit KUSS wird es zukünftig leichter, sich im Programm der Festspiele zu orientieren. KUSS gibt Ihnen die Chance, den Charakter der Stücke und die Eigenschaften der Inszenierung schnell zu erfassen. Mit bis zu fünf Küssen wird der Unterhaltungswert, die Komik und der Humor, die sinnlich-poetische Ausstrahlung und der dramatische, seriöse Gehalt der Aufführungen bewertet. Sie erkennen auf den ersten Blick, was sie erwartet und ob die Aufführung das Passende für Sie ist.

Waren es bisher die Gattungen wie Volks- oder Kinderstück, Klassiker und Musical, sind es jetzt Ihre Wünsche, die bestimmen, welche Vorstellung Sie sich ansehen werden. Wollen Sie lachen und sich amüsieren? Wollen sie sinnlich berührt werden? Oder beides? Lassen Sie sich küssen und wählen Sie die Inszenierung nach Ihren Bedürfnissen.

In die Kehrwelt und wieder heraus
Was in TROLLE geschieht

Auf der Fahrt in den Urlaub werden bei einer Autopanne in der Wildnis Norwegens die Eltern des 12-jährigen Computerfreaks Elmar auf mysteriöse Weise vom Wald verschluckt.

Nur mithilfe der aus dem Nichts auftauchenden geheimnisvollen Lena findet er heraus, dass diese wohl in eine Parallelwelt der Trolle, die sogenannte „Kehrwelt“ geraten sind.

Auf der abenteuerlichen Suche nach seinen Eltern treffen Elmar und Lena auf den steinfressenden Troll Pelle und die verrückte Klimaretterin Professor Dilldall, die sich ihnen anschließen. Gemeinsam trotzen sie der Gefahr bei den autokratischen Herrschern über die Trollwelt, dem furzenden King Burger und dem sadistischen King Coal.

Die Lage spitzt sich zu, als sie dem King of Kings gegenüberstehen – dem allmächtigen Herrn über das Trollnetz: King Cyber. Dieser will Elmar nicht mehr entkommen lassen, doch schlimmer noch ist, dass Elmar erfahren muss, dass Lena die Tochter von King Cyber ist und verantwortlich für das Verschwinden seiner Eltern.

Die Lage scheint aussichtlos. Auf wessen Seite steht Lena, die ihre Freundschaft zu ihm beteuerte, wirklich? Und wird Elmar seine Eltern allen Widerständen zum Trotz doch noch retten können?

Kreativ-Team

Regie/Choreografie: Simon Eichenberger
Co-Regie: Elisabeth Engstler
Musikalische Leitung: Thore Vogt
Bühnenbild: Stephan Prattes
Kostümbild: Àngela Ribera

Assistenz Choreografie/
Dance Captain: Steven Armin Novak
Regieassistenz: Jeanne Rehe
Inspizienz: Günter Ziegler

Darsteller:innen

Elmar: Maurice Daniel Ernst
Lena: Henrike Starck
Professorin Zerebrella Dilldall: Sanni Luis
Trollkönige King Burger,
King Coal und King Cyber: Thorsten Tinney
Pelle: Tom Schimon
Kari Klein: Carmen Wiederstein
Karl Klein/Cover Trollkönige
King Burger, King Coal und King Cyber: Torsten Ankert
Nikkedukke/Stompe: Marco Fahrland-Jadue
Bøtteknott/Lompe: Alejandro Nicolás Firlei Fernández
Narrepanne/Gompe: Cindy Walther
Ensemble: Mareike Heyen, Steven Armin Novak, Rita Sereinig, Maike Switzer
Regionale Talente: Lorena Leitert, Johanna Schrenk, Melanie Schrenk

Luisenburg Band

Simon Bodensiek, Johannes Moritz, Frank Willi Schmidt, Andreas Schwaiger, Martin Steinlein, Carl Wittig
unter der Leitung von Martin Steinlein

Premierenbesetzung der Band

Bass: Frank-Willi Schmidt
Drums: Andreas Schwaiger
Reeds: Simon Bodensiek
Keyboard: Thore Vogt

„Die Trolle erobern den Felsen!“
Artikel und Pressestimmen

Die Trolle aus der Kehrwelt begrüßen seit 1. Juni die Zuschauerinnen und Zuschauer bei den Luisenburg-Festspielen und begeistern mit ihren rasanten Musikstücken und spektakulären Choreographien die Zuschauerinnen und Zuschauer. Auch die Presse zeigt sich vollends beeindruckt, so resümiert beispielsweise die Frankenpost am Premierentag das Familienmusical: „‚Trolle unter uns. Das schwerste Level kommt erst noch‘. Da geht es lustig, temperamentvoll, aber auch nachdenklich zu“.

Trolle ist, obwohl seine Themen mit Klimaschutz, Ernährungsgewohnheiten und dem Internet den Zeitgeist aufnehmen, auch für junge Zuschauerinnen und Zuschauer geeignet. So schreibt die Presse: „Immer wieder klatschen die jungen Zuschauer begeistert Beifall nach den großartigen Gesangs- und Tanznummern.“ Die Begeisterung ist groß, nicht nur für irrwitzige Geschichte, sondern auch für die gesamte Ausstattung. „Die Zuschauerinnen und Zuschauer freuen sich über die fantasievollen Kostüme und staunen über das geschickt zusammengestellte Bühnenbild.“ Die Ausstattung, die Stephan Prattes und Àngela Ribera verantworten ist aber nicht das Einzige, was zum Staunen des Publikums führte. Die Premierenzuschauerinnen und -zuschauer „gingen vor allem bei den schwungvollen Liedern, die eine Band auf der Bühne begleitet, voller Begeisterung mit“, lobt Kerstin Starke die Eröffnungspremiere der Luisenburg-Festspiele.

„Erstes Klima-Musical für Kinder mit bösen und lustigen Trollen“, reflektiert der Bayerische Rundfunk das Familienmusical und zitiert die Künstlerische Leiterin Birgit Simmler: „Es ist irrwitzig, verrückt, bunt, es hat mit Klimawandel zu tun, mit Flüchtlingspolitik, mit Internet, es ist politisch total inkorrekt und man lernt trotzdem.”

Einen Einblick hinter die Kulissen unserer Produktion TROLLE UNTER UNS erhalten Sie hier:
https://www.otv.de/amp/mediathek/video/kulturfreitag-ein-blick-in-die-garderobe-bei-den-luisenburg-festspielen/

Hautnah bei den Proben von TROLLE UNTER UNS dabei sein?  Das geht:
https://www.otv.de/mediathek/video/kulturfreitag-proben-auf-der-luisenburg/

„Die Grundgeschichte ist eine Familiengeschichte – Elmar auf der Suche nach seinen Eltern und auf dem Weg zu seinen Eltern begegnen ihm Kontexte wie Klimawandel und Erdwärme statt Kohle“, erklärt Maurice Daniel Ernst – Hauptdarsteller in TROLLE UNTER UNS – die Handlung im Interview mit Radio Euroherz.

King Cyber (Thorsten Tinney) und Ensemble
© Florian Miedl

Ausmalbilder
TROLLE UNTER UNS

Ihr könnt die Trolle aus der Kehrwelt nun auch selbst gestalten. Welche Farben trägt wohl so ein Troll? Probiert es einfach aus mit unseren Ausmalbildern zu TROLLE UNTER UNS!

Ausmalbilder herunterladen!