Matthias Fischer

Matthias Fischer
© Oberfranken Offensiv e. V.

Wer in Oberfranken geboren ist, bleibt heimatverbunden und -treu. So auch Matthias Fischer, der gelernte Wirtschaftsgeograph aus Hof, geschäftsführender Gesellschafter einer Agentur für Kommunikation und Marketing in Bayreuth.

Bei Matthias Fischer ist Heimatliebe allerdings weder erdig noch altfränkisch, sondern seine Bodenhaftung strahlt auf vielen Frequenzen und sie ist analytisch. Fischer ist ein Mann der Medien, der Kommunikation und der Vernetzung, also jemand, der das Bestehende vernünftig ordnen und mit Neuem verknüpfen kann.

Diese mediale Kompetenz – und Neugier – ist sein Metier, in jungen Jahren in der Nähe von Funk und Fernsehen, dann wissenschaftlich in den Neuen Medien und immer wieder bei Grundsatzfragen im Spannungsfeld von Digitalisierung, Öffentlichkeit und der virtuellen Zukunft.

Er ist Partner der Öffentlichen Hand, arbeitet ebenso für Industrie wie für Kultur und beherrscht das klassische Geschäft des Marketings und der Werbung.  Seine Mittel sind vielfältig – als Medienprofi ein Muss – und er stellt sie, da ist er ganz Oberfranke, immer wieder seiner Region zu Verfügung.

Ob Kommune oder Landkreis, ob im Auftrag des bayerischen Staats oder der Bundesländer, Matthias Fischer reist medial viel herum und lässt sich auf neue Fragen ein, denen er sich auch als Dozent und Lehrer stellt. Seine Erfahrungen weiterzugeben, ihnen immer neue hinzuzufügen und Oberfranken nicht geographisch, sondern als Raum für Innovationen und Entwicklung zu begreifen, macht den Familienvater zu einem modernen Heimatkundler, dem jedwede bayerische Folklore abgeht.

Matthias Fischer ist bei den Luisenburg-Festspielen 2019 für Marketing, Sponsoring und Behördenfragen zuständig.

Menü