Markus Hareter

Markus Hareter
© Markus Hareter

Markus absolvierte seine Ausbildung zum Musicaldarsteller an den Performing Arts Studios Vienna. Noch während seiner Ausbildung verkörperte er die Hauptrolle „Jason Gray“ in der deutschsprachigen Erstaufführung des Disney Musicals „Camp Rock“ in der Wiener Stadthalle.

Zahlreiche Engagements brachten den gebürtigen Wiener nach seinem Studienabschluss in Österreich, Deutschland und der Schweiz auf die Bühne. So spielte er Joseph in „Joseph and the Amazing Technicolor Dreamcoat“ am Stadttheater Ingolstadt, Bill Calhoun/Lucentio in „Kiss Me, Kate“ auf der Felsenbühne Staatz und Frank Manero Jr. in „Saturday Night Fever“ auf der Walensee-Bühne. Markus war für drei Spielzeiten am „Le Théâtre“ in Luzern engagiert. Dort stand er in der Rolle des „Joe“ in der deutschsprachigen Erstaufführung von „Flashdance – Das Musical“ sowie in der Rolle des „Joey“ in „Saturday Night Fever“ und als Swing/Cover Julian & Berger in „95 – Das Musical“ auf er Bühne.

Zu weiteren Engagements zählen „Egon Schiele – Das Musical“ (Uraufführung/Festspiele Gutenstein), „Klimt – Das Musical“ (Künstlerhaus Wien), „Der Sängerkrieg der Heidehasen“ (Alleetheater Hamburg), „West Side Story“ & „Zorro – das Musical“ (Felsenbühne Staatz).

Außerdem übernahm er 2018 in Paulus Mankers „Die letzten Tage der Menschheit“ die Abendspielleitung und war als Regieassistent tätig. Diese Fähigkeiten konnte er 2021 in William Shakespeares „Ein Sommernachtstraum“ eine Produktion des Theaterkollektivs „Schrott & Rüssel“ erneut unter Beweis stellen.

Zuletzt war er als Lampengeist „Dschinni“ mit „Aladin – Das Musical“ von Theater Liberi im deutschsprachigen Raum auf Tour.

In der Spielzeit 2024 ist Markus Hareter in JESUS CHRIST SUPERSTAR und DER WATZMANN RUFT zu sehen.

keyboard_arrow_up