Maria Mucha

Maria Mucha
© Maria Mucha

Die gebürtige Wienerin Maria Mucha erhielt ihre Musical- und Operettenausbildung in ihrer Heimatstadt am Vienna Konservatorium sowie am Konservatorium der Stadt Wien. Schon während ihrer Ausbildung war sie in diversen Musicals und Operetten zu sehen.

Für Ihre Rolle als „Eliza Doolittle“ in MY FAIR LADY wurde sie 2012 von Der Tageszeitung „Die Welt“ zur besten Nachwuchssängerin gewählt. 2015 durfte sie die Rolle dann nochmal in ihrer Muttersprache, auf Wienerisch, spielen.

Maria Mucha spielte u.a. die „Bianca“ in KISS ME KATE, „Sally Bowles“ in CABARET, „Evita“ in EVITA, „Charlotte Malcolm“ in LÄCHELN EINER SOMMERNACHT und „Diana Bingley“ in der österreichischen Uraufführung von ICH LIEBE DICH, WEIL.

Auf Operettenbühnen konnte man sie als „Ciboletta“ in EINE NACHT IN VENEDIG und als „Dodo“ in DER OPERNBALL bewundern. Ihre Engagements führten sie u.a. an die Oper Graz, die Oper Köln und das Tempodrom Berlin.

Seit dem ersten Lockdown 2020 schreibt sie Parodiesongs für ihren YouTube-Kanal ALOTA FUN und tritt mit ihrer Schwester mit dem Duoprogramm MUCHA X2 auf.

In diesem Jahr spielt sie auf der Luisenburg die „Fee“ in PINOCCHIO.

Weitere Informationen: www.maria-mucha.at

In der Spielzeit 2021 ist Maria Mucha in PINOCCHIO zu sehen.

Menü