Marco Fahrland-Jadue

Marco Fahrland-Jadue
© Marco Fahrland-Jadue

Marco Fahrland-Jadue wuchs im Münsterland nahe der niederländischen Grenze in Südlohn auf. Erste Bühnenerfahrungen sammelte er an der Freilichtbühne Coesfeld. Zum Studium an der Hochschule für Musik und Theater „Felix Mendelssohn Bartholdy“zog er nach Leipzig und schloss dort 2006 mit Diplom ab.

Es folgten Engagements unter anderem am Theater Nordhausen in JESUS CHRIST SUPERSTAR als Judas, am Theater Altenburg/Gera als Marius in LES MISÉRABLES und als Ari Leschnikoff in COMEDIAN HARMONISTS am Mecklenburgischen Staatstheater Schwerin.

2007  führte ihn sein Weg nach Stuttgart ins Palladium Theater, wo er zum Premierenensemble von WICKED – DIE HEXEN VON OZ gehörte. In Berlin war Marco Fahrland-Jadue von 2009 bis 2013 am Theater am Potsdamer Platz engagiert und verköperte zunächst unterschiedliche Rollen in DIRTY DANCING und anschließend in HINTERM HORIZONT die Rolle des Kmetsch und die Zweitbesetzung für Stasi Krause.

Es folgte 2013 das PHANTOM DER OPER am Theater Neue Flora in Hamburg, wo er als Swing und als Zweitbesetzung für unterschiedliche Rollen zu sehen war. 2015 zog er mit dem Phantom ins Metronom Theater nach Oberhausen um.

2016 kehrte er zu HINTERM HORIZONT zurück – diesmal allerdings ins Operettenhaus in Hamburg.

Im Appllo Theater Stuttgart spielte er im Ensemble den König Louis in DISNEY’S DER GLÖCKNER VON NOTRE DAME und bei den Schlossfestspielen des Staatstheaters Schwerin 2021 den ersten Offizier William Murdoch in TITANIC.

In der Spielzeit 2022 ist Marco Fahrland-Jadue in SISTER ACT und TROLLE UNTER UNS zu sehen.