Karsten Kenzel

Karsten Kenzel
© Luca Gercke

Karsten Kenzel schloss seine künstlerische Ausbildung im Jahr 2009 an der Bayerischen Theaterakademie August Everding in München ab.

Sein Debüt machte er in „Guys and Dolls“ am Theater Sulzbach.

Er war an mehreren Theatern in München zu sehen, u.a. in dem von Gil Mehmert inszenierten „On the town“, sowie in „Kopfstimme“ und „Rent“.

Er spielte Rollen in den Aufführungen von „Bondgirl Undercover“, „Chess“, „Sommerfrische“, „Maria, ihm schmeckt’s nicht!“ und „Evita“ von den Domfestspielen Bad Gandersheim.

Seit 2015 verkörperte er mehrere Rollen für die Burgfestspiele Alzenau, wie z.B. bei „The Wedding Singer“, „Sei lieb zu meiner Frau“, „Blues Brothers“ und „Luckys Better Swinging Show“.

Zu seinen Erfahrungen zählen außerdem einige Kurzfilme.

In der Spielzeit 2019 ist er als Regieassistent bei SHAKESPEARE IN LOVE tätig.

www.karstenkenzel.de

Menü