Karen de Meijer

Während ihres Studiums an der Amsterdam Fashion Academy, absolvierte Karen ein Praktikum am Royal National Theatre in London, welches ihre Leidenschaft für Kostümdesign weckte.

Nach ihrem Abschluss 1992 arbeitete sie als Kostümbildnerin für mehrere Aufführungen, u.a. für das Appeltheater in Den Haag, der Oper „Dido and Aeneas“ und „Don Quichote“.

Seitdem entwarf sie ebenfalls Kostüme für einige Musicals, wie z.B. Joop van den Ende’s Stage Entertainment „My Fair Lady“, „The Beauty and the Beast“, „The Wizard of Oz“, „Tarzan“ und „Mary Poppins“

Danach ging sie in die Filmbranche und arbeitete für Peter Greenaway an Produktionen wie “Baby of Macon”, “Nightwatching”, “Blow your trumpet”, “Sex and death”, “A Day in the Life of a Castle” und als Kostümassistentin an Filmen wie „Bennie Stout“, „Apestreken“, „Penny’s Shadow“ und „Shock Head Soul“.

Ende der 90er Jahre lebte sie zwei Jahre in Moskau und designte Kostüme für verschiedene Events und Werbeaktionen, bevor sie wieder in die Niederlande zog und Gewänder für die Nationale Oper entwarf.

Sie kehrte wieder zurück zum Theater und gestaltete Kostüme für De Gemeenshap’s „The Shakespeare Club“ und „Colombia“, „Don Giovanni“ und für die Produktion „Casanova“ des De Appel Theaters, wobei einige ihrer Arbeiten im Dutch Theatre Museum ausgestellt wurden.

Mit ihrer langzeitigen Freundin und Kollegen Marrit van der Burgt besitzt sie einen kleinen historischen Kostümverleih.

Menü