Hartmut Forche

Hartmut Forche
© Florian Miedl

HARTMUT FORCHE brachte als Regisseur und Übersetzer viele internationale Musicals nach Deutschland. Mit seinem Namen verbinden sich die deutschsprachigen Erstaufführungen von ME AND MY GIRL, SINGIN IN THE RAIN, FUNNY GIRL, HIGH SOCIETY, THE MYSTERY OF EDWIN DROOD, MY ONE AND ONLY, OUT OF THIS WORLD und viele mehr.

Nach dem Studium der Germanistik, Kunstgeschichte, Philosophie und einer staatlichen Schauspielausbildung ging er an das Staatstheater Hannover, wo er mit der Inszenierung von GENET „Die Zofen“ debütierte.

Es folgten Engagements als Oberspielleiter und Stellvertreter des Intendanten in Dortmund, Pforzheim, Bielefeld und Wilhelmshaven. War damals die Schauspielregie sein Zentrum mit Shakespeare (er war Regieassistent von Giogio Strehler bei den Salzburger Festspielen), Moliere und den russischen Realisten Tschechov und Turgenjev, verschob sich sein Schwerpunkt durch einen Aufenthalt in New York auf das Musical.

Seiher arbeitet er freiberuflich. Neben Klassikern wie „Cabaret“, „Kiss me Kate“, „Hello Dolly“, „Annie get your Gun“ etc. suchte er stets die Herausforderung des Besonderen und inszenierte u.a. „SWEENEY TODD“, „LES MISERABLES“ „GHETTO“, „SORBAS“, „ON THE TOWN“ und als dsprEA „MAR i CEL“, das spanische Erfolgsmusical, und die dsprEA „GESCHICHTE EINES PFERDES“ (nach Tolstoi) den russischen Sensationserfolg beim Theater der Nationen in Hamburg.

Mit „ROCKY HORROR SHOW“ vor 12.000 Zuschauern erregte er Open-Air Aufsehen auf dem Schloßplatz von Coburg. Zusammen mit Volker M.Plangg schrieb er sein eigenes Musical „RASPUTIN“, das an der Staatsoperette Dresden gespielt wurde.

Er ist Dozent für Liedinterpretation an der Hochschule Osnabrück, Mitglied der DMA und der SGAE, Barcelona. Übersetzer aus dem spanischen und englischen für die Verlage Felix Bloch Erben, Musik und Bühne, Gallissas, Hartmann und Stauffacher, Litag. Zuletzt THE APPLETREE, DUNKLE ZÄRTLICHKEIT, FESTGEPOPPT und DER TEST.

In über 200 Inszenierungen in ganz Deutschland und der Schweiz, Tourneen durch Südamerika, Spanien, Portugal und Deutschland, internationalen Workshops war es stets sein Wunsch, expressiv und sensibel Theater zu machen, und mit schauspielerischer Qualität und Sprachbewusstsein im Leben von Menschen etwas zu bewirken.

Er lebt in Hannover und Barcelona.

Menü