Frank Willi Schmidt

Frank Willi Schmidt
© Frank Willi Schmidt

Frank Willi Schmidt ist seit 1991 als freiberuflicher Musiker tätig. In erster Linie spielt er Kontrabass und Gitarrenbass in Bands und Orchestern der verschiedensten Stilrichtungen, wie z.B. Rock/Pop, Jazz, Klassik, Weltmusik, Meditationsmusik, Salonmusik u.v.m. Durch seine Tätigkeit im Theater hat er sein Spektrum um die Singende Säge und die Tuba erweitert.

Er begleitete Stummfilmaufführungen, spielte Filmmusik ein und wirkte bei Hörfunk- und Fernsehproduktionen verschiedener Sendeanstalten sowie etlichen CD-Einspielungen mit.

Frank Willi Schmidt spielte auf zahlreichen Konzerten und Veranstaltungen im In- und Ausland und arbeitete unter anderem für Thomas Anders, André Heller, Manni von Bohr und Thomas Gabriel.

Seit einigen Jahren wirkt er als Komponist und Arrangeur in Cross-Over-Ensembles, seinen Meditationskonzerten und seinen Duo-Programmen für Handpan und Bass bzw. Bass und Stimme.

Er war bei Theater- und Musicalproduktionen unter anderem bei den Städtischen Bühnen Frankfurt, den Staatstheatern in Wiesbaden und Darmstadt, den Burgfestspielen Bad Vilbel, dem Nationaltheater Mannheim, den Württembergischen Landesbühnen Esslingen und diversen freien Theatergruppen zu sehen. Seit der Produktion „Blues Brothers“ (2011) ist er fast in jedem Jahr auf der Luisenburg tätig.

Menü