Tag der offenen Tür am 20. März

Theater in Bayern – 100% offen
Die Luisenburg-Festspiele öffnen ihre Tore für das Publikum

Das Ende der radikalen pandemiebedingten Einschränkungen und die bevorstehende Öffnung der Theater feiern die Luisenburg-Festspiele mit einem Aktionstag am

Sonntag, den 20. März 2022 von 10.00 bis 13.00 Uhr

auf dem Festspielgelände der Luisenburg.

„Wir wollen den Beginn des Theaterfrühlings zusammen mit den Freundinnen und Freunden der Festspiele feiern“, sagt Birgit Simmler, die künstlerische Theaterleiterin, die sich den Aktionstag am Welttheatertag für Kinder und Jugendliche ausgedacht hat.

„Die Theater sind bereit und wollen endlich wieder vor ihrem Publikum spielen“, so die Chefin der Kunst auf der Luisenburg weiter, „und auch wenn es bei uns im Sommer erst so richtig losgeht, laden wir unser Publikum zu einem Besuch auf die Burg ein.“

Die Festspiele haben sich ein interessantes Programm ausgedacht und veranstalten einen Tag der offenen Tür. Die Kostüm- und die Requisitenabteilung stellen sich mit Beispielen ihrer aktuellen Arbeiten vor, es gibt einen exklusiven Blick hinter die Kulissen und man erfährt einiges über die Technik, die für die großen Inszenierungen gebraucht wird. Außerdem erleben Kinder und Erwachsene Theater einmal ganz nah, zum Anfassen sozusagen.

„Wir öffnen das Theater für unsere Gäste und erlauben einen interessanten Blick in den Maschinenraum der Kunst“, so Birgit Simmler, die sich auf den Kontakt mit ihrem Publikum sehr freut. „Es gibt Führungen, wir besichtigen die legendären Katakomben unter der Bühne, zeigen wie Licht und Ton funktionieren und es gibt sogar etwas zu gewinnen.“

Am Sonntagvormittag werden unter allen Besucherinnen und Besuchern Karten verlost und es gibt den ganzen Tag besonders günstige Angebote für ausgewählte Vorstellungen. Die Theaterkasse ist ebenso geöffnet wie das Luisenburg-Resort, das für das kulinarische Wohl der Gäste sorgen wird.

„Das Motto 100 Prozent offen nehmen wir sehr ernst und freuen uns auf Ihren Besuch“, lädt Birgit Simmler alle ein, die mal das Theater von innen erleben möchten.

Im Festspielhaus bei Führungen gilt die 2G-Regel und es muss eine FFP2-Maske getragen werden. Im Restaurant gelten die Bestimmungen der Gastronomie.

Das erwartet euch:

Einmalige Führungen

Theaterführungen „Blick hinter die Kulissen“

Führungen durch das Haus mit Erläuterungen, Besichtigung der Abteilungen
und der Seitenbühne, Blick in die „Katakomben“.

Ab 10.00 Uhr alle 15 Minuten in der Klinger-Grotte

Technikführung „Licht und Ton am Theater“

Technik und der Einsatz am Theater am Beispiel der Licht- und Tonanlage
und der Vorbereitung der neuen Produktionen. Mit Informationen zur
Inspizienz, zur Bühne und zum Zeltdach.

Um 10.00 Uhr, 10.45 Uhr, 11.30 Uhr ab Tor A

Exklusive Einblicke

„Wie Requisiten entstehen“

Vorstellung der Arbeit und Beispiele aus DER NAME DER ROSE mit Büchern
und dem Spinnennetz.

„Mehr als nur Stoff – die Kostüme des Theaters“

Kostüme und Figurinen verschiedener Spielzeiten, Schnitte und Arbeit am
Material, Vorstellung von Einzelstücken, Kinderzeichnen Kostüme.

Kids-Entertainment

„Theater zum Anfassen“

Im Saal des Luisenburg-Resorts stellen sich die Abteilungen des Theaters vor.
Die Kostüm- und Requisitenabteilung beantworten Fragen, zeigen Beispiele
ihrer Arbeit. Die Junge Luisenburg stellt ihre Arbeit mit Kindern und
Jugendlichen vor und betreut die jungen Gäste.

„Theater für die Jüngsten“

Basteln und Malen mit Kindern und Jugendlichen. Bemalen und Gestalten von
FFP2-Masken inklusive Erinnerungsfotos.

Ticket-Aktionen

Einmalige Verkaufsaktion „Her mit den Tickets!“

Rabattaktion für ausgewählte Vorstellungen an der Kasse und online auf der
Website der Festspiele.

Kartenverlosung „Theater ist immer ein Gewinn“

5×2 Freikarten aus den Eigenproduktionen für alle Besucherinnen und
Besucher des Aktionstags auf der Luisenburg.

Menü