Die Zuschauer können ab 1. Juli kommen

“Es hat sich gelohnt, die Nerven zu behalten und auf eine attraktive Belegung zu setzen”, sagt der Erste Bürgermeister der Festspielstadt Wunsiedel, Nicolas Lahovnik, zu den von der bayerischen Staatsregierung am 29. Juni beschlossenen Lockerungen für Kunst und Kultur.

Ab dem 1. Juli 2021 werden die Luisenburg-Festspiele vor bis zu 1.150 Zuschauern spielen. Dabei gilt das beschlossene Hygienekonzept, mit dem die Sicherheitsmaßnahmen das Vergnügen am Theaterbesuch nicht beeinträchtigen werden. “Wir bringen mit dieser Zuschauerzahl die Sicherheit mit dem gemeinschaftlichen Theatererlebnis in Einklang. Das war von Anfang an unser Ziel”, so Nicolas Lahovnik zur Bedeutung dieser Erleichterungen. “Die Maßnahmen sind nicht in Stein gemeißelt. Wir können sie kurzfristig der Entwicklung anpassen.”

Ab sofort können neue Karten für die Zeit bis 15. Juli 2021 gebucht werden, allerdings nur online oder direkt im Festspielbüro.

Für Termine ab dem 16. Juli 2021 beginnt die Bearbeitung voraussichtlich in der kommenden Woche.

Foto: Der Name der Rose (Florian Miedl)

Menü