Freude, Wehmut und ein Wochenende voller Höhepunkte

Die Luisenburg-Festspiele spielen jeden Sommer vor beinahe 150.000 Zuschauern und zeigen über 100 Vorstellungen. Mit fünf eigenen, großen  Produktionen und etlichen Gastspielen, Konzerten und Zusatzveranstaltungen sind die Festspiele ein kraftvoller Kulturanbieter in Deutschland.

Am kommenden Wochenende werden zum letzten Mal in diesem Sommer die eigenen Produktionen gespielt: MADAGASCAR, DIE PÄPSTIN, GREASE und SHAKESPEARE IN LOVE können die Zuschauer am Samstag und Sonntag noch sehen und dann ist es – fast – vorbei. Nur ZUCKER, das neue Musical, tröstet bis zum Beginn der Gastspiele DER WALZERTRAUM und FIDELIO über das Ende der Festspiele hinweg. Für Unersättliche haben wir bis zum 8. September noch ein paar schöne Konzerte im Programm.

Das Wochenende bildet einen Höhepunkt im Spielplan und ist die letzte Gelegenheit, das ganze Spektrum der Festspiele live zu erleben. Theater pur und in einer Vielfalt, für die die Festspiele bekannt sind.

Zusätzlich werden wir vor den allerletzten Vorstellungen der rasanten Komödie SHAKESPEARE IN LOVE Einführungen in diese Inszenierung geben, wie wir das für DIE PÄPSTIN machen. Am Samstag kommt Eli Wasserscheid, die Hauptdarstellerin, zum letzten Gespräch und wird sich persönlich vom Publikum verabschieden.

Stückeinführungen am Freitag, den 9. August und am Sonntag, den 11. August für SHAKESPEARE IN LOVE um 19.30 Uhr, bzw. um 14.00 Uhr. Am Samstag, den 10. August ein Gespäch mit Eli Wasserscheid um 14.00 Uhr.

Alle Zuschauer sind herzlich eingeladen, in den großen Saal der Luisenburg Gaststätte zu kommen.

Menü