Hoch hinaus – hoher Besuch in der Felsenbühne

Anläßlich ihres Aufenthalts im Landkreis Wunsiedel am 28. März hat die bayerische Staatsministerin für Gesundheit, Melanie Huml, dem Festspielgelände auf der Luisenburg einen Besuch abgestattet.

Dabei betonte sie ihre enge Verbundenheit mit den Festspielen, die sie im Namen der Staatsregierung schon dreimal eröffnet hat und denen sie, wie so viele, seit Kindertagen verbunden ist.

In Begleitung des Landrats Dr. Karl Döhler, des Landtagsabgeordneten Martin Schöffel und des amtierenden Wunsiedler Bürgermeisters Manfred Söllner ließ sich die Ministerin von Birgit Simmler und Harald Benz durch das Gelände führen und über den Stand der Vorbereitungen für die neue Spielzeit informieren.

Neben einem intensiven Austausch über künstlerische und organisatorische Fragen, bei dem in aller Offenheit und sehr konkret auch über die Fragen der Finanzierung der Festspiele gesprochen wurde, luden die beiden Theaterleiter die kleine Delegation zu einem Gang in die Felsenbühne ein.

Birgit Simmler und Harald Benz verabschiedeten die Gäste mit der Gewissheit, dass die Staatsregierung die Festspiele spürbar unterstützen und fördern will.

Menü