Simone Bartzick als Sams und Norbert Heckner als Herr Taschenbier

Die Premiere “Am Samstag kommt das Sams zurück” war ein Erfolg

Die erste Premiere der Luisenburg-Festspiele Wunsiedel 2016 ist heute erfolgreich über die Bühne gegangen. Über 1.300 Zuschauern konnte das Sams, Herrn Taschenbier, Frau Rotkohl, Herrn Mon, Herrn Kules und all die anderen Figuren der Geschichte um das rüsselnasige Wesen, das frech, komisch und mit einer gewissen Klugheit alle durcheinander bringt, mitten auf der großen Naturbühne bewundern.

Das meist junge Publikum, das lange auf die Wiederkehr des Sams warten musste, hatte sich schon früh auf den Weg zur Burg gemacht – Premierenbeginn war um 10.00 Uhr -, um auch ja nichts zu verpassen. Als dann endlich alle im Zuschauerraum saßen, mit Decken, Sitzkissen und Stofftieren, konnte es bei gutem Wetter – kein Regentropfen fiel vom Himmel – und nach der Begrüßung durch den Intendanten losgehen.

Für alle war es ein Vergnügen, für die Zuschauer, das Ensemble und die großen Begleiter der Kinder, die es ebenfalls sichtlich genossen haben, dieses beliebte Familienstück zum erstenmal auf der Burg erleben zu dürfen. Es gab viele Lacher, Szenenapplaus und am Schluss die Forderungen nach einer musikalischen Zugabe, die das Ensemble gerne erfüllte.

So kann es weitergehen: mit den Festspielen, dem Wetter und dem Publikum, das sich begeistern und vergnügen lässt.

Wer heute nicht kommen konnte, dem sei gesagt, es wird noch einige Auftritte des Sams auf der Burg geben, bis es uns dann wieder verlassen muss.

Also: Nichts wie hin auf die Burg und zum Sams.

 

 

Menü