Neuer Verwaltungsleiter vorgestellt

Wunsiedels erster Bürgermeister Karl Willi Beck und Intendant Michel Lerchenberg freuen sich auf die künftige Zusammenarbeit mit dem neuen Verwaltungsleiter der Luisenburg-Festspiele Harald Benz. Dieser ist ein Quereinsteiger mit großer Kunstleidenschaft, war er zuvor doch in der Wissenschaft sowie der freien Wirtschaft tätig. Der Diplom-Wirtschaftsingenieur bringt durch seine große Erfahrung im Bereich Projektsteuerung und Controlling, Organisation, Personalmanagement sowie dem Arbeits- und Vertragsrecht die besten Voraussetzungen mit, die Luisenburg-Festspiele gemeinsam mit Michael Lerchenberg in eine weiterhin erfolgreiche und stabile Zukunft zu führen.

Den 47-jährigen Harald Benz prägt eine große Theaterleidenschaft. Vom Mitwirken als jugendlicher Darsteller in Theateraufführungen für Kinder bis hin zur Beratung semiprofessioneller Musiktheater-Projekte nach einem Auslandsstudium, das unter anderem auch „Introduction to Theatre-Management“ beim Leiter des „Krannert Center for the Peforming Arts“ beinhaltete, war Benz auch schon an zahlreichen Freilichtbühnen mit organisatorischen und technischen Aufgaben beteiligt.

„Ich freue mich auf meine vielfältigen Aufgaben bei den Luisenburg-Festspiele, vor allem weil hier eine faszinierende Bühne vorhanden ist. In Ihrem Zusammenwirken von wilder Natur und künstlerischen Gipfelleistung, ist sie wirklich einmalig und strahlt weit über das Fichtelgebirge hinaus“, so Benz. „Wir werden seitens der Verwaltung unsere Aufgabe darin sehen, unseren Gästen die Faszination dieses Ortes als Gesamterlebnis – also auch einschließlich des Umfeldes des Bühnengeschehens noch attraktiver zu gestalten, als dies bisher schon geschehen ist.“

Menü